Circus Salto Morale

Foto: Fred Kobayashi
Foto: Fred Kobayashi

Circus Salto Morale ist ein Ausflug ins Surreale und niederschwelliges Angebot für alle, die in den Beserlpark kommen. Nachdem ein Jingle die Zirkusvorstellung einläutet, legen sich die zwei dilettantischen Dompteurinnen Veronika Merklein und Barbara Ungepflegt vor ihrem Zirkuszelt (Ape Piaggio) ins Zeug und bitten ihre phlegmatischen Zirkusgäste in die Manege. Mit Hilfe eines Glücksrades bestimmen die BesucherInnen den Ablauf der Zirkusvorstellung; selbst die beiden Dompteurinnen und ihre ArtistInnen werden jedes Mal aufs Neue überrascht, welche Performance-Nummer das Los gezogen hat. Die Performances und Kunststücke, die durch das Glücksrad bestimmt, spielen mit dem öffentlich Privaten und dem privat Öffentlichen. Aus alltäglichen Versatzstücken und mit Hilfe der rhetorischen Methode Touch Turn Teflon (TTT) - eine Umwandlung der rhetorischen Methode „Touch Turn Tell“ von Klaus Edlinger - zaubern Merklein und Ungepflegt mit GastkünstlerInnen fantastische Kunststücke.
Von und mit: Veronika Merklein und Barbara Ungepflegt
GastkünstlerInnen: Nora Jacobs, Hendrik Quast, Katrin Wölger
Kostüme: Fred Kobayashi

Ausstattung: Klemens Waldhuber
Ape-Chauffeuse: Ela Posch
Jingle: Fräulein Hahnkamper

 

Termine & Orte:

10. Juli um 11:00 Uhr : 9., Sobieskiplatz, zu Gast: Nora Jacobs
11. Juli, 16:00 Uhr:  4., Alois Draschepark, zu Gast: Nora Jacobs

17. Juli, 18:00 Uhr: 8., Schönbornpark, zu Gast: Katrin Wölger

18. Juli, 10:30 Uhr: 10., Antonsplatz, zu Gast: Katrin Wölger

20. Juli, 20:00 Uhr: 14., Matznerpark, zu Gast: Katrin Wölger

22. Juli, 17:00 Uhr:  01., Votivpark,  17:00 Uhr, zu Gast: Hendrik Quast

23. Juli, 10:30 Uhr:  21., Mühlschüttelpark, zu Gast: Hendrik Quast, im Rahmen von Kultursommer Wien

25. Juli, 10:30 Uhr : 16., Kongresspark, zu Gast: Hendrik Quast, im Rahmen von Kultursommer Wien